Corona hat und hatte vielfältige Folgen. Eine davon ist, dass die Einwohner des Alb-Donau-Kreises im Jahr 2020 pro Kopf mehr Haus- und Sperrmüll verursacht haben als im Jahr zuvor. Darüber informierte der Fachdienst Abfallwirtschaft am Montag den Technikausschuss des Kreistags. Mit 123 Kilo je ...