Zwischen Samstagabend und Montag hat ein Einbrecher versucht, die Tür zu einem Geschäft in der Straße „Hafenbad“ aufzuhebeln. Seine Bemühungen misslangen offenbar, und er entfernte sich daraufhin wieder. Zurück blieb ein Sachschaden von mehreren hundert Euro an der Tür. Diese wurde entsprechend beschädigt, doch aus dem Geschäft wurde nichts erbeutet. Die Polizei sicherte die Spuren und hat die Ermittlungen nach dem Unbekannten aufgenommen.
Die Hälfte der Einbrüche scheitert, weiß die Polizei. „Diese Fälle zeigen, dass man sich gegen Einbruch schützen kann“, heißt es in deren Pressemitteilung. Wie das geht, darüber informieren bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in der Region ist diese unter Tel (0731) 188 14 44 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter: www.k-einbruch.de.
Wie einfach es oft ist, über Fenster in eine Wohnung oder ein Haus zu kommen, hat die Bayerische Polizei bei einem Pressetermin gezeigt: Lesen Sie hier mehr dazu.