Zwei Chefredakteure diskutieren über große Politik, lokale Skandale, unglaubliche Geschichten – und Sie hören einfach zu. „Die Leitung steht“ heißt der neue Podcast der SÜDWEST PRESSE und der Schwäbischen Zeitung. Ulrich Becker und Hendrik Groth – der eine in Ulm, der andere in Ravensburg – unterhalten sich über die Themen, die ihre Redaktionen in der vergangenen Zeit bewegt haben. Informativ, unterhaltsam, kurzweilig.
In der aktuellen Folge gibt es eine Neuerung: Die Chefredakteure haben einen Gast ins Podcast-Studio eingeladen: Andreas Stoch, der aus Heidenheim stammende SPD-Chef in Baden-Württemberg und Fraktionsführer im Landtag.
Andreas Stoch, Landes- und Fraktionsvorsitzender der SPD in Baden-Württemberg.
Andreas Stoch, Landes- und Fraktionsvorsitzender der SPD in Baden-Württemberg.
© Foto: Christoph Schmidt
Das Quartett plaudert über das Erstarken der SPD und die Berliner Ampel, die Schule in der Pandemie, sowie über Gerhard Schröder und Nordstream. Weitere Themen sind Fragen rund um Waffenlieferungen an die Ukraine und: Zieht Grünen-Ministerpräsident Winfried Kretschmann die volle Legislaturperiode durch?