Seit mehreren Tagen steigen die Corona-Zahlen in Ulm rasant. Jetzt haben die Stadt den kritischen Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen erreicht. Somit sind die Zahlen für Ulm das erste Mal seit dem bisherigen Höhepunkt der Pandemie im Frühjahr derart hoch.
In einer ersten Reaktion hat sich Freitagabend auch der Ulmer Oberbürgermeister Gunter Czisch zu der Situation und dem weiteren Vorgehen geäußert:

Corona-Ulm: Das sind die Fallzahlen am 16.10.2020

Täglich veröffentlicht das Landratsamt des Alb-Donau-Kreises die neuen Zahlen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie auf seiner Webseite. Wie das Landratsamt am Freitag, 16. 10.2020, vermeldete, hat Ulm einen Zuwachs von 19 Corona-Neuinfektionen und somit eine Inzidenz von 50 erreicht. Das sind die aktuellen Zahlen für den Stadtkreis Ulm im Detail:
  • Zahl der Neuinfektionen: 19
  • Gesamtzahl der positiv getesteten Fälle: 711
  • 7-Tage-Inzidenz: 50
  • Im Alb-Donau-Kreis und im Stadtkreis Ulm starben bisher insgesamt 37 Personen an oder mit Corona.