Bus statt Bahn: Wer in der Zeit zwischen Sonntag, 30. Oktober, 20.40 Uhr, und Montag, 7. November, 4 Uhr, mit dem Öffentlichen Nahverkehr von Ulm nach Schelklingen oder umgekehrt fahren möchte, ist auf Busse angewiesen.

Ersatzverkehr geplant

Weil die Bahnstrecke gesperrt ist, richtet die Deutsche Bahn einen Ersatzverkehr ein. Sie bittet die Fahrgäste, sich über elektronische Fahrplanmedien zu informieren, ob vielleicht eine frühere Verbindung gewählt werden muss, um Anschlüsse nicht zu verpassen.
Seit Frühjahr arbeitet die Bahn an drei Baustellen im Bereich Blaubeuren-Gerhausen. Beim Kalkwerk Merkle, an der Grundstraße und an der Frauenbergstraße sollen drei alte Bahnbrücken durch neue ersetzt werden.

Besonderes Verfahren gewählt

Die Ingenieure wählten dafür ein besonderes Verfahren. Die drei neuen Stahlbetonbrücken werden direkt neben der Strecke nahezu komplett fertiggestellt und dann mit Hilfe von hydraulischen Pressen an ihren jeweiligen Bestimmungsort geschoben. Kurz zuvor werden die alten Brücken abgerissen. „Die Bahn bündelt die drei Maßnahmen, um die Einschränkungen so kurz und gering wie möglich zu halten“, teilt eine Sprecherin der Bahn in Stuttgart mit.

Auch Waldweg wird gesperrt

Den Angaben zufolge ist dann die Bahnstrecke zwischen dem Ulmer Hauptbahnhof und Schelklingen gesperrt. Auch ein Waldweg am Frauenberg in Gerhausen könne während der Bauarbeiten nicht genutzt werden.