Mit Verletzungen am Kopf ist ein 62-Jähriger am Mittwochabend (21.09.) ins Krankenhaus gekommen. Bei Arbeiten mit einem elektrischen Hubwagen bei einer Firma in der Thomas-Dachser-Straße wurde er gegen 21.30 Uhr zwischen zwei Maschinen eingeklemmt. Das teilte die Polizei mit.
Demnach fuhr er nach ersten Erkenntnissen wohl mit dem Hubwagen wohl rückwärts, nachdem er Paletten aufgeladen hatte. Gleichzeitig senkte eine 31-jährige Staplerfahrerin hinter ihm die Metallgabel. Diese traf den 62-Jährigen am Kopf. Der wurde zwischen Gabel und Hubwagen einklemmt.

Laichingen

Mitarbeiter eilen dem Verletzten zur Hilfe

Weitere Arbeiter eilten hinzu und befreiten den 62-Jährigen aus seiner Lage. Der Mann erlitt Verletzungen. Ein Notarzt kümmerte sich um den Verletzten. Die Polizei prüft jetzt die genauen Umstände, wie es zu dem Unfall kommen konnte.