Umfragen weisen die Piraten zwar nur noch unter „Sonstige“ aus – insofern dürften die Chancen gering sein: Nichtsdestotrotz hat Anja Hirschel auf dem Landesparteitag der Piratenpartei am Samstag in Ulm ihre Spitzenkandidatur für die Bundestagswahl angekündigt. Gemeinsam mit Sebastian Alscher aus Hessen und Rene Pickhardt aus Rheinland-Pfalz werde sie auf dem Bundesparteitag als Spitzentrio kandidieren. Hirschel (33) war bei den Ulmer OB-Wahlen 2015 als Kandidatin der Piratenpartei angetreten und hatte mit knapp fünf Prozent einen Achtungserfolg erzielt.
Der Parteitag am Samstag wurde vom Landesvorsitzenden Philip Köngeter mit Kritik an der Landesregierung eröffnet: „Nur mit Piraten ist es möglich, die weitere Aushöhlung unserer Grundrechte durch immer heftigere Überwachungsgesetze zu verhindern. Grün ist das neue Schwarz“. Als Beispiele nannte er die Zustimmung der Landesregierung zur Vorratsdatenspeicherung sowie zu Abschiebungen nach Afghanistan. Im ersten Wahlgang bestätigten die Parteimitglieder den 25-jährigen Mechatroniker Köngeter in seinem Amt.