Zum zweiten Mal keine Christmas Night in der Pauluskirche  das geht gar nicht! So oder ähnlich bekam es Joo Kraus in den vergangenen Tagen zu hören. Und so rang sich das bewährte Trio der Christmas Night – Joo Kraus, Dieter Kraus und Stefan Gräsle – gemeinsam mit dem Aktion 100 000-Chef durch, eine allereinzige symbolische Weihnachtsveranstaltung durchzuziehen. Trotz Corona und mit der Vorsichtsmaßnahme 2G plus. Bacherle versteht das Konzert als „Zeichen der Hoffnung“. Die Christmas Night am Donnerstag, 23. Dezember, können maximal 250 Besucher im Kirchenraum und auf der Empore verfolgen – jeweils um 17.30 Uhr und 20 Uhr. Karten, die bis jetzt für 20 Uhr gekauft worden sind, gelten weiterhin. Es gilt „2Gplus“ und Maskenpflicht. Änderungen möglich, die tagesaktuellen Vorschriften sind verpflichtend. Karten gibt es unter swp.de/tickets oder im Hapag- Lloyd-Reisebüro, Ulm.