Nanopartikel, Spurenstoffe, Medikamentenrückstände und Pflanzenschutzmittel – das seien sogenannte „anthropogene“ Stoffe, erklärt Steffen Baur, Geschäftsführer bei der Firma SAG Ingenieure. Diese vom Menschen verursachten Rückstände, wie beispielsweise Phosphat, sind schädlich für di...