Rettungseinsatz im Kreis Schwäbisch Hall: Wie das für die Region zuständige Polizeipräsidium in Aalen berichtet, gab es bei Fichtenberg eine Kollision zwischen einem Auto und einem Schulbus, bei der insgesamt acht Menschen verletzt wurden, darunter sind auch sieben Kinder zwischen acht und neun Jahren. Neben zahlreichen Rettungskräften und der Feuerwehr war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz – eine Frau war in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Unfall in Fichtenberg: Schulbus kippt um, Kinder verletzt

Das Unglück ereignete sich am Donnerstagmorgen, den 06.10.2022, an der Kreuzung der L1066 und der K2673. Gegen 7:20 Uhr war ein Ford-Kleinbus, besetzt mit einem Fahrer und sieben Schulkindern, auf der K2673 von Gschwend kommend in Richtung Fichtenberg unterwegs gewesen.
Als der Fahrer offenbar die Landstraße L1066 überqueren wollte, übersah er einen VW Touran, der aus Richtung Gaildorf kam. Der Pkw krachte in den Schulbus. Der Kleinbus mit den Schulkindern darin wurde durch die Wucht des Aufpralls rund 20 Meter weit geschleudert. Er drehte sich um die eigene Achse und blieb schließlich auf der linken Seite, der Fahrerseite, liegen.
Schwerer Unfall bei Fichtenberg: Ein Schulbus wurde rund 20 Meter weit geschleudert. Mehrere Kinder und eine frau wurden teils schwer verletzt. Die Frau musste per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.
Schwerer Unfall bei Fichtenberg: Ein Schulbus wurde rund 20 Meter weit geschleudert. Mehrere Kinder und eine frau wurden teils schwer verletzt. Die Frau musste per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.
© Foto: JASON TSCHEPLJAKOW

Rettungshubschrauber bringt Schwerverletzte nach Unfall bei Fichtenberg ins Krankenhaus

Ersthelfern gelang es, die sieben Schulkinder über die Hecktüre des Kleinbusses aus dem Fahrzeug zu holen. Die Fahrerin des VW Touran war in ihrem völlig zertrümmerten PKW eingeklemmt und musste von Rettungskräften der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.
Auch alle Kinder im Kleinbus wurden bei dem Unfall verletzt - zum Glück nur leicht. Die Fahrerin des VW erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen.
Ein Rettungshubschraubers brachte sie in eine Klinik. Der Fahrer des Ford-Busses blieb bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Der Sachschaden liegt nach Angaben der Polizei bei rund 40 000 Euro.

Stau wegen Sperrung der Fichtenberger Straße nach Unfall

Achtung Stau! Die Fahrbahn im Bereich der Unfallstelle war komplett gesperrt. Es kam am Morgen zu starken Verkehrsbehinderungen auf der Fichtenberger Straße, wie Google Maps zeigt. Erst am späteren Vormittag schien sich allmählich die Verkehrslage zu entspannen.

Schwere Unfälle in der Region Fichtenberg