Die Laternen am Gaildorfer Bahnhof brennen bereits, als Kate Kalniete mit einem kleinen Koffer am Dienstagnachmittag aus dem Zug steigt. „Es ist wie Frühling hier“, sagt sie und blickt um sich. In Riga, wo sie ihre Reise an jenem Morgen begonnen hat, sei tiefster Winter gewesen – es habe Schn...