„Wir bedanken uns bei allen, die uns in den letzten 99 Jahren in guten und schlechten Zeiten die Treue gehalten haben.“ Mit diesen Worten auf der Homepage der Tanzschule verabschiedet sich Regina Geiger. Die Ausbildungsstätte schließt heute, am 31. Dezember, endgültig ihre Pforten in der Bahnhofstraße 24. Weder Regina Geiger, noch ihre Eltern wollen sich auf Nachfrage detailliert dazu äußern. Nur so viel: „Wir hören altershalber auf“, sagt Maria Geiger, die einst jahrelang die Tanzschule mit ihrem mittlerweile 91-jährigen Mann Heinz führte. Ihre Tochter Regina arbeitete zuletzt als ihre Angestellte. Die Tanzschule stecke nicht in finanziellen Schwierigkeiten, betont die Seniorchefin.
Eine fast 100 Jahre alte Tradition endet nun. Tausende Haller haben bei dem Familienunternehmen das Tanzen gelernt. Nicht wenige Ehen starteten als Tanzpartnerschaft auf dem Parkett der Geigers.