Die Landesstraße 1080 ist wieder für den Verkehr freigegeben, allerdings nur auf dem 2,1 Kilometer langen Abschnitt von Gschwend nach Rotenhar. Bereits bis in die Abendstunden von Mittwoch sollten alle Absperrungen beseitigt sein, so das Regierungspräsidium am Donnerstag. Die Fahrbahndecke wurde erneuert und der parallel laufende Gehweg auf bis zu 2,50 Meter verbreitert. Nunmehr gesperrt ist die Landesstraße 1080 von Gschwend in Richtung Welzheim. Hier wird bis Hellershof die Fahrbahndecke erneuert. Die Umleitung nach Welzheim erfolgt ab Wildgarten in Richtung Kirchenkirnberg. Hundsberg kann derzeit nur über Kaisersbach angefahren werden. Die Vollsperrung soll bis zum 26. August bestehen.