Um 11.30 Uhr wird die Kupferröhre befüllt, die später als Zeitkapsel in den Grundstein  im Eingangsbereich des neuen Bräuhauses gelegt wird. Pläne kommen rein, eine tagesaktuelle Ausgabe der Rundschau, kopierte Auszüge der Baugenehmigung, die Rede des Bürgermeisters und zuletzt noch ein komp...