Markus Hofmann kommt an. In Gaildorf, das er bis dato nicht kannte. Und beim Publikum im Kernersaal. Er plaudert, witzelt, hopst auf die Bühne und zwischen seine Gäste. Nicht aufdringlich. Man hört ihm gern zu, dem Hirn-Kenner mit dem bayerischen Akzent. Für den es einfach erscheint, sich alles ...