Die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern hat für zahlreiche Betriebe aus der Region oberste Priorität. Die Fachkräftetage der Südwest Presse Hohenlohe sind daher ein wichtiger Treffpunkt für Arbeitgeber mit gut ausgebildeten Fachkräften, Akademikern und Berufseinsteigern. Unternehmen können hier also nach benötigten Mitarbeitern Ausschau halten und wechselwilligen Fachkräften bietet sich die Chance auf einen Karrieresprung.
In diesem Jahr findet die Messe erstmals in einer hybriden Form statt – sowohl als Präsenzveranstaltung im Hangar Crailsheim am Samstag und Sonntag, 20. und 21. November, als auch von Montag, 22., bis Sonntag, 28. November, online auf der Plattform //www.fachkräftetage.de.
Die Vorbereitungen für die Karrieremesse laufen aktuell auf Hochtouren: Denn das zweigeteilte, hybride Format sorgt beim Organisationsteam rund um Peer Ley, Marketingleiter der Südwest Presse Hohenlohe, für etwas mehr Aufwand als bisher. „Aber wir haben ja bereits viel Erfahrungen gesammelt“, erklärt Projektleiterin Nadine Kettemann. Immerhin veranstaltet die Südwest Presse Hohenlohe ihre Karrieremesse nun schon im siebten Jahr, 2020 fand sie in digitaler Form statt. „Tatsächlich ist es in diesem Jahr unsere größte Herausforderung, allen Unternehmen, die an der Messe teilnehmen möchten, eine Standfläche zur Verfügung zu stellen. Wir sind bereits seit Mitte Oktober ausgebucht“, macht Marketingleiter Ley deutlich. Die siebte Auflage ist mit 60 Ausstellern nämlich die größte in der bisherigen Geschichte.

Mehr als 300 Stellenangebote

Neben den Gesprächen an den Ständen wartet ein interessantes Rahmenprogramm bei den Fachkräftetagen auf die Besucher: So gibt die große Jobwall einen Überblick über mehr als 300 Stellenangebote der teilnehmenden Firmen. Beim Bewerbungsmappencheck nehmen Experten mit geschultem Blick Anschreiben, Lebenslauf und Co. unter die Lupe und das Fotostudio Hahn rückt die Besucher für Bewerbungsfotos ins rechte Licht. Für Sicherheit und Gesundheit der Gäste sorgt das ausgefeilte Hygienekonzept: Zutritt in die Messehalle haben nur Personen mit einem aktuellen Impfnachweis, einem Nachweis der Genesung oder einem aktuellen negativen PCR-Test (abhängig von der jeweiligen Warnstufe). In den Messehallen gilt die Maskenpflicht. Der Mundschutz kann allerdings bei Gesprächen am Messestand abgenommen werden, wenn dort Trennwände angebracht sind. Die Kontaktnachverfolgung ist über die Luca-App möglich. Weitere Informationen rund um den Messebesuch erhalten Interessierte bereits jetzt auf der Seite www.fachkräftetage.de. Ab Montag, 22. November, können unter dieser Adresse dann auch die virtuellen Messestände besucht werden.

Info Präsenzmesse vom 20. bis 21. November im Hangar Crailsheim, Im Fliegerhorst 2, 7 45 64 Crailsheim. Öffnungszeiten: Samstag von 10 bis 17 Uhr und Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Eintritt frei. Zutritt nur mit aktuellem Impf- oder Genesennnachweis oder mit einem aktuellen PCR-Test (abhängig von der jeweiligen Warnstufe). Online-Messe: 22. bis 28. November, im Internet auf der Seite www.fachkräftetage.de