Der Stacheldraht rostet vor sich hin, auf den Betonpfeilern gedeiht Moos. Doch er steht noch immer, der rund drei Meter hohe Zaun rund um die ehemalige Heeresnebenmunitionsanstalt. Die Muna Kupfer wurde im Jahr 1940 eingeweiht, bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs von der Wehrmacht genutzt, danach vo...