Drei Minuten vor Schluss kommt noch einer ins Foyer der Fichtenberger Gemeindehalle marschiert, nickt freundlich, verschwindet hinter einer Wahlkabine, kommt Sekunden später wieder hervor, steckt seinen Wahlzettel in die Urne und verschwindet wieder. Er ist der Letzte. Um 18 Uhr schließt Jörg Wec...