Ein Lastwagenfahrer ist in Schlangenlinien über die Autobahn 81 im Main-Tauber-Kreis gefahren und hat hohen Schaden angerichtet. Als ihn Polizisten am Montag auf einem Parkplatz kontrollierten, hatte der 53-Jährige laut Atemalkoholtest mehr als drei Promille Alkohol im Blut.
Einem anderen Verkehrsteilnehmer zufolge war er zwischen Tauberbischofsheim und Ahorn von rechts nach links über die gesamte Fahrbahnbreite gefahren und hatte mehrere Schutzplanken beschädigt. Dabei soll er mit Geschwindigkeiten zwischen 25 und 50 Stundenkilometern über die Autobahn geschlichen sein.
Als er auf einen Parkplatz abfuhr, beschädigte er dort ein geparktes Lastwagengespann. Es entstand ein Schaden von mehr als 13 000 Euro.