Ein bunt gemischtes Bündnis, bestehend unter anderem aus Gewerkschaften, Parteien des linken Spektrums und Naturfreunden, hatte unter dem Motto „Die Waffen nieder“ zu Demo und Kundgebung aufgerufen. Auf Plakaten sind Slogans wie „Kein Werben fürs Töten und Sterben“, „Grenzen öffnen f...