Mit einer faustgroßen Überraschung endet ein Haller Prozess um einen „sexuellen Übergriff“. Angeklagt war ein junger Syrer, der eine 16-Jährige in einem Regionalzug gegen ihren Willen geküsst haben soll. Wenig glaubhaft bestritt er, der gesuchte Täter zu sein. Seine Verurteilung war in gre...