Weil er einen Antrag auf Arbeitslosengeld II (Hartz IV) beim Haller Jobcenter bewusst falsch ausfüllte, hat ein Kreisbewohner mehr als 5700 Euro erschwindelt. Das Haller Amtsgericht quittiert den Betrug mit einer Bewährungsstrafe von zehn Monaten.

Der Justiz bekannt

Der erheblich vorbestrafte 40-j...