Der 49-jährige Lenker eines Daewoo war gegen 17.45 Uhr auf der Bundesstraße von Reutlingen herkommend unterwegs, als er kurz vor Jettenburg zunächst die rechten Leitplanken touchierte, danach nach links geriet und anschließend frontal mit den Mittelleitplanken kollidierte. Nachdem sich der Wagen um die eigene Achse gedreht hatte, blieb er auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Der 49-Jährige verletzte sich schwer. Er wurde nach einer Versorgung durch Ersthelfer sowie den Notarzt vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert.

Bad Urach/Hengen

Sein in Höhe von etwa 5.000 Euro total beschädigter Pkw mussten von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Da die Fahrbahn durch Erde und Betriebsflüssigkeiten erheblich verschmutzt worden war, musste sie durch die Straßenmeisterei gründlich gereinigt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Reinigungsarbeiten war eine Vollsperrung der Richtungsfahrbahn bis 20.15 Uhr erforderlich.