Ein 73-Jähriger ist am Donnerstag bei einem Unfall nahe Tübingen gestorben. Der Mann war mit seinem E-Bike an der B296 in Richtung unterwegs. Er wollte gegen 20 Uhr an einer Einmündung vom Kreuzberg herkommend mit seinem Rad offenbar die Bundesstraße überqueren. Dabei wurde er von einem Auto erfasst. Eine 47-Jährige fuhr mit seinem Seat von Tübingen in Richtung Unterjesingen. Dieser hatte Vorfahrt.

Radfahrer von Auto erfasst - 73-Jähriger stirbt nach Unfall an B296

Der schwerverletzte Senior konnte trotz sofortiger Versorgung durch Ersthelfer nicht mehr gerettet werden - er starb noch an der Unfallstelle. Die Autofahrerin wurde mit einem Schock vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

B296 bei Tübingen nach tödlichem Unfall gesperrt

Ihr Auto musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. In die Ermittlungen der Verkehrspolizei wurde ein Gutachter eingeschaltet. Die Unfallstelle musste bis etwa Mitternacht voll gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden.