Nach ersten Ermittlungen der Tübinger Verkehrspolizei war ein 28-Jähriger kurz nach 7.30 Uhr mit einem Ford EcoSport auf der Kreisstraße von Kusterdingen herkommend bergabwärts in Richtung Kirchentellinsfurt unterwegs.

Beide Fahrer in den Autos eingeklemmt

Aus bislang ungeklärter Ursache kam er mit seinem Wagen auf die Gegenfahrspur und prallte frontal mit dem in entgegengesetzter Richtung fahrenden Audi A4 eines 70 Jahre alten Mannes zusammen. Die beiden Fahrer mussten im Anschluss von der Feuerwehr aus den Fahrzeugen befreit werden. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort wurden sie mit schweren Verletzungen in umliegende Kliniken eingeliefert.
Durch umherfliegende Teile wurde zudem noch ein hinter dem Audi fahrender Citroen eines 40-Jährigen leicht beschädigt. Der Schaden beläuft sich einer ersten Schätzung nach auf rund 40.000 Euro. In die Ermittlungen zur Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Kreisstraße bis 13 Uhr gesperrt

Neben einem Großaufgebot des Rettungsdienstes war die Feuerwehr mit 15 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen ausgerückt. Zudem rückten zur Reinigung der Fahrspuren Mitarbeiter des Landratsamtes und der Straßenmeisterei an die Unfallstelle aus. Während der Unfallaufnahme, der Versorgung der Schwerverletzten und der Straßenreinigung musste die Kreisstraße bis kurz nach 13 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt werden.