Wie die Polizei mitteilt, wurde ein 32-jähriger Pedelec-Fahrer lebensgefährlich verletzt, als er mit einem PKW zusammenstieß. Der 32-Jährige war auf seinem Fahrzeug auf der Auchtertstraße von den Sportanlagen kommend und bog nach links auf die Bundesstraße 313 in Richtung Stadtmitte Metzingen ein.

Vorfahrt missachtet

Beim Einbiegen auf die Bundesstraße missachtete er die Vorfahrt einer 33-jährigen Golf-Fahrerin, die stadteinwärts unterwegs war. In der Kreuzung krachte die 33-Jährige mit ihrem Golf frontal mit dem Pedelec zusammen. Obwohl der 32-Jährige einen Fahrradhelm trug, zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Schaden von mehreren Tausend Euro

Ein Vertreter der Staatsanwaltschaft und ein Sachverständiger nahmen die Ermittlungen vor Ort auf. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt und abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich bis nach Mitternacht voll gesperrt. An der Einsatzstelle waren neben zwei Fahrzeugen und sechs Einsatzkräften der Feuerwehr Metzingen, der Rettungsdienst mit mehreren Einsatzkräften tätig. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.