Im Streit über die Höhe des Beförderungsentgeltes ist in der Nacht zu Samstag ein Taxifahrer in Reutlingen angegriffen worden. Ein 61 Jahre alter Fahrgast hat sich von Eningen unter Achalm an den Dresdner Platz in Reutlingen befördern lassen. Nach Ankunft am Zielort gegen 22.15 Uhr kam es zu Streitigkeiten wegen der Taxirechnung, in dessen Verlauf der Fahrgast dem 40-jährigen Taxifahrer mit einem Gegenstand ins Gesicht schlug und ihn hierbei leicht verletzte.
Den Betrag beglich der 61-Jährige und entfernte sich anschließend in eine benachbarte Gaststätte, wo er von der alarmierten Polizeistreife angetroffen werden konnte. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen beleidigte der Mann die eingesetzten Polizeibeamten mit nicht zitierfähigen Ausdrücken. Er sieht nun mehreren Strafanzeigen entgegen.