Bei schönstem Wetter wurde am Samstag wieder das Street Piano bespielt: Unter anderen spielte die 84-jährige Lore Stoll aus Eningen auf dem in der Fußgängerzone platzierten Klavier und sorgte dafür, dass viele Passanten ihre Shoppingtour unterbrachen. Die Street-Piano-Aktion, einer von drei Gewinnern des städtischen „Käpsele“-Wettbewerbs, kommt übrigens so gut an, dass sie nun über die Kulturnacht hinaus verlängert wird.
Sie hat lange, hellbraune Beine, perlend weiße Zähne und ein buntes, gestricktes Kleid an. Nein, keine Frau,  sondern ein mobiles Straßenpiano, auf dem auch am Samstag wieder zahlreiche Profi- wie Laienmusiker ihr Können bewiesen. So wie Lore Stoll, die in dieser Woche ihren 85. Geburtstag feiert, aber noch immer Klavier spielt wie eine junge Göttin.

Lore Stoll spielt seit ihrem zwölften Lebensjahr Klavier

Die jung gebliebene Dame präsentierte Titel wie „Lady, be good“, „Singing in the rain“, „Moonriver“, „In the mood“ oder „As time goes by“ aus dem Film Casablanca. Die in Gmindersdorf geborene und seit 55 Jahren in Eningen lebende Lore Stoll spielt seit ihrem zwölften Lebensjahr Klavier und bezeichnet die Musik als „mein Lebenselixier“. Noch heute tritt die 84-jährige Pianistin regelmäßig bei Feierlichkeiten auf, auch beim Kurkonzert in Bad Urach ist sie mit der Sängerin Margret Rabe zu hören: „Ich spiele alles außer Klassik, und ich liebe Operetten- und Unterhaltungsmusik“, berichtete die rüstige Dame, die es sich nicht nehmen lässt, noch jeden Tag zu Hause auf einem ihrer beiden Klaviere zu spielen. Das nennt man wohl einen schlagenden Beweis dafür, dass Musik jung hält.

Das könnte dich auch interessieren: