Am Freitagnachmittag ist es in der Marktstraße zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen. Gegen 14.45 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle zunächst die Meldung über eine unklare Rauchentwicklung und einen ausgelösten Rauchwarnmelder in einem Wohnhaus ein.

Gebäude evakuiert

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten in dem Haus Rauch und Brandgeruch wahrnehmen, Hinweise auf einen Brand ergaben sich jedoch nicht. Vorsorglich mussten alle Bewohner das verrauchte Gebäude verlassen. Als Ursache für die Rauchentwicklung vermutet die Feuerwehr, die mit acht Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort war, einen defekten Holzofen.

Verkehrsbehinderungen

Aufgrund des Großaufgebots der Rettungskräfte wurde die Marktstraße bis 16.15 Uhr für den Verkehr gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam.