Eine kaputte Motorhaube und offene Fragen sind das Ergebnis zu einem Vorfall, der sich in der Nacht zu Dienstag zwischen Mittelstadt und Oferdingen ereignet hat. Eine 18-jährige Nissan-Fahrerin befuhr gegen 23.45 Uhr die Mittelstädter Straße in Richtung Oferdingen, als sie auf einen mit Warnblinkanlage abgestellten Pkw aufmerksam wurde. Sie verlangsamte ihre Fahrt, wobei plötzlich eine männliche Person mit ausgestreckten Armen aus einem Gebüsch vor ihr Fahrzeug sprang und sie so zum Anhalten zwang. Der Unbekannten schlug derart auf die Motorhaube des Nissan ein, dass hierdurch eine Delle entstand. Anschließend versuchte der wirr und unverständlich vor sich hin sprechende Mann die Beifahrertüre zu öffnen, was ihm allerdings nicht gelang, woraufhin er sich in unbekannte Richtung entfernte. Das vermeintliche Pannen-Fahrzeug war zwischenzeitlich nicht mehr vor Ort. Weder sie noch einer ihrer drei Mitfahrer konnten sich an den Fahrzeugtyp oder ein Kennzeichen erinnern. Ob das Fahrzeug und der Unbekannte in Zusammenhang stehen, ist Gegenstand der Ermittlungen.