Nachdem eine 26-Jährige am Samstagmittag mit ihrem Auto einen Unfall verursacht hat und im Anschluss von der Unfallstelle geflüchtet ist, konnte sie kurz darauf von der Polizei ermittelt werden. Die Frau befuhr gegen 14 Uhr mit ihrem Opel Meriva die Bundesstraße 312 von Lichtenstein-Unterhausen kommend in Richtung Pfullingen und wollte den vorausfahrenden Mercedes eines 58-Jährigen überholen.
Während des Überholvorganges bemerkte sie den nahenden Gegenverkehr und scherte wieder nach rechts ein. Hierbei kollidierte sie mit dem Mercedes, welcher dadurch in die angrenzende Böschung abgewiesen wurde und nach circa 100 Metern zum Endstand kam. Glücklicherweise blieb der 58-jährige Fahrzeuglenker unverletzt. Die Unfallverursacherin setzte hingegen, ohne anzuhalten, ihre Fahrt in Richtung Pfullingen fort.
Allerdings wurde das Kennzeichen des flüchtenden Fahrzeuges von einem Zeugen abgelesen, sodass die 26-Jährige im Laufe weiterer Ermittlungen in Reutlingen angetroffen werden konnte. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden in Höhe von circa 2500 Euro, außerdem wurde ein Leitpfosten beschädigt sowie Flurschaden verursacht. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die B 312 war für die Dauer der Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Pfullingen für circa 1,5 Stunden gesperrt, hierdurch kam es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen.