Eine zunächst unbekannte, weiße Flüssigkeit in einem Entwässerungsgraben im Bereich der Rommelsbacher Straße in Reutlingen unterhalb der Eishalle und des Skaterparks hat am Mittwochabend, nach 18 Uhr, zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei geführt. Nach derzeitigen Erkenntnissen handelt es sich bei dem Stoff um ein Kalk-Wasser-Gemisch, das in der Eishalle üblicherweise zur Färbung des Bodens unterhalb der Eisfläche Verwendung findet und dort abgelassen wurde.

Umweltschutzbehörde und Polizei ermitteln

Von einer Gefahr für die Umwelt durch diesen Stoff ist nicht auszugehen, erklärt die Polizei in einer Pressemitteilung. Vertreter des Umweltschutzamts des Landratsamts Reutlingen waren vor Ort. Ob Verstöße im Hinblick auf die Art der Entsorgung des Stoffes vorliegen, wird noch geprüft.