Erst rückten im September die Bauarbeiter an, bauten neben dutzenden Bushaltestellen in Neu-Ulm Pflastersteine aus, frästen große Öffnungen in den Asphalt. Im Oktober dann stellten sie Bauzäune um die Löcher. Und dann passierte eine ganze Weile nichts mehr. Vor kurzem aber wurden die Löcher w...