Am Montag, 24. Oktober, gegen 7.50 Uhr befuhr der Fahrer eines weißen VW Sharan die Autobahnabfahrt an der Anschlussstelle Vöhringen in Fahrtrichtung Süden. Auf die Kreisstraße NU14 konnte er zunächst nicht einfädeln, da die Fahrspur in Richtung Weißenhorn stark frequentiert war. Wie es im Polizeibericht heißt, fuhr der Mann deshalb bis zum Ende der Einfädelspur und scherte dann vor einem weißen Kleintransporter ein. Hierbei streifte er jedoch den Lieferwagen.
Dessen Fahrer gab dem Mann die Lichthupe und der Kleintransporter fuhr anschließend unvermittelt in Richtung Emershofen weiter. Der VW-Fahrer wollte ihm noch folgen, verlor das Fahrzeug jedoch wenig später aus den Augen. Ob an dem Lieferwagen ein Schaden entstanden ist, ist derzeit unklar. Der Schaden am Pkw wird auf 1.000 Euro geschätzt. Der Fahrer des Lieferwagens sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Illertissen zu melden, Tel. (07303) 96510.