In einem Waschsalon in der Augsburger Innenstadt kam es zu einem bizarren Konflikt, der die Polizei auf den Plan rief: Eine 58-Jährige hat sich am Mittwoch in einem Waschsalon ausgezogen. Das fiel dem Besitzer auf, woraufhin er die Frau ansprach, als sie ihre Kleidung in die Waschmaschine legte, berichtete die Polizei am Donnerstag. Weil die 58-Jährige anfing, ihn zu beleidigen, wählte er den Notruf.

Beamte schlichten Streit in Waschsalon

Als die angerückten Beamten den Streit geschlichtet hatten, verließ die wieder gekleidete Frau den Waschsalon. Die 58-Jährige muss sich nun wegen Beleidigung verantworten. Ob sie ihre Kleidung woanders waschen konnte, war unklar.