Die Polizei arbeitet mit Hochdruck an der Aufklärung der Messerstecherei von vergangenem Samstag beim Donaubad Ulm/Neu-Ulm. Wie berichtet ist das 54-jährige Opfer nach einer Notoperation außer Lebensgefahr, nachdem es von mindestens zwei Stichen in Brust und Bauch schwer verletzt worden war. Der