In diesem Jahr war in der Fuggerstadt einiges geboten. „Und zum Abschluss der Open-Air-Saison sind jetzt die Kinder dran“, sagt Volker Drastik von der Weißenhorner Stadtverwaltung. In der Altstadt und um die Stadthalle herum steigt für alle kleinen Besucher am Sonntag, 2. Oktober, von 11 Uhr an ein großes Fest. An vielen Stationen in der Innenstadt gibt es Mitmachangebote, Vorführungen und Attraktionen. Auf der Hauptbühne auf dem Kirchplatz zeigen Kinder, was sie einstudiert haben. Von 16 Uhr an wird dort auch ein Linedance Workshop stattfinden. Bei den Mitmachaktionen können die Kinder selbst basteln, ihre Geschicklichkeit beweisen, einfach nur spielen oder sich schminken lassen.

Das ist alles geboten

Zudem werden unter anderem Segwayfahren, ein Bungee-Trampolin, ein Stunt-Parcours und Bogenschießen angeboten. Eine Kinderdisco und die Märchen der Erzählerin Ute Bodenmüller sind weitere Attraktionen. Zahlreiche Kindergärten, Schulen, Vereine, Verbände, Firmen und Initiativen stellen ihre Arbeit vor und stellen die Aktionen des Kinderfests in Weißenhorn auf die Beine. Sogar ein Kinderritterturnier steht auf dem Programm. „Wir haben alle Vereine angeschrieben“, berichtet Drastik weiter.

„Essen der Nationen“ mit vielen Angeboten

Verschiedene Stände bieten unter dem Motto „Essen der Nationen“ Essen und Getränke an, darunter Balkanküche, Falafel, Bowls und Langos. Rund um die Schranne findet außerdem ein Kinderflohmarkt statt. Zudem haben am Sonntag, 2. Oktober, auch zahlreiche Geschäfte in der Stadt geöffnet, die sich ihrerseits besondere Aktionen für Kinder überlegt haben.