Berthold Stier hatte geahnt, dass es eng werden könnte für das Heiners. Deshalb hatte der Geschäftsführer der städtischen Entwicklungsgesellschaft und Ex-Kämmerer der Stadt Neu-Ulm extra seinen Urlaub abgebrochen, um am Mittwoch bei der Stadtratssitzung dabei sein zu können. Es ging nicht wen...