Denkbar kurz war der Prozesstermin vor dem Neu-Ulmer Amtsgericht. Ein 21-Jähriger war angeklagt, im vergangenen Juli mit dem Fahrrad auf der Autobahn A7 zwischen Vöhringen und Ulm unterwegs gewesen zu sein – und das auch noch stark alkoholisiert, mit 1,96 Promille.
Als eine Polizeistreife ihn im ...