Kisten über Kisten stapeln sich im Gemeindesaal der ukrainisch griechisch-katholischen Kirche in Neu-Ulm. Manche zu, andere halb offen. Darin Kuscheltiere, Saft, verpackte Nudeln. Zwischen all den Hilfsgütern sitzen Hafiz Rajabov und Firuza Radzhabova an einem Tisch. Etwas verloren wirken sie in d...