Am Dienstagabend gegen 21.45 Uhr gingen mehrere Mitteilungen bei der Polizei ein, dass eine Gartenhütte in der Straße Am Funken in Illerberg Feuer gefangen habe. Beim Eintreffen der ersten Streifenbesatzung stand die besagte Hütte, die sich zwischen zwei Wohnhäusern befand, im Vollbrand. Der kurz darauf eingetroffenen Feuerwehr aus Vöhringen und Illerberg gelang es schnell, die Flammen zu löschen.
Eine 67-jährige Anwohnerin erlitt einen Schock und musste kurzzeitig vom Rettungsdienst versorgt werden. Die Heerstraße wurde von weiteren Kräften der Polizeiinspektion Illertissen sowie von Kräften der Feuerwehr im Bereich von der Weißenhorner Straße bis zum Kreisverkehr gesperrt und der Verkehr umgeleitet.
Als Brandursache kommt ein möglicherweise noch zu heißer Räucherofen, welcher sich in der Gartenhütte befand, in Betracht. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 5000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr war mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort.