Die Mitglieder der Narrenzunft Illertaler Wasserbätscher haben schon seit Wochen alle Hände voll zu tun für den Umzug am Samstag, 14. Januar. „Wir haben mit dem Festzeltaufbau begonnen“, sagt Jessica Binder, die in ihrem dritten Jahr als erste Zunftmeisterin erstmals einen Umzug mit ihrem Team organisiert hat. Start für den Fasnetsauftakt ist um 16 Uhr am Festplatz gegenüber des Schützenheims, und die Narren ziehen auf der bekannten Umzugsstrecke Richtung Rathaus.
Auf dem Umzugsflyer, den alle Zuschauer mit dem Umzugs-Anstecker (4 Euro) bekommen, stehen 50 Zünfte und Musikgruppen, die mit ihrem wilden Treiben unterhalten wollen. „D‘Schuppa grea ond blau di Hoor – Bätscher, kommed jedes Johr!“ So lautet bekanntlich der Spruch für die örtliche Zunft. Am Start sind neben regionalen Zünften wie den Ranzenburger Illergoischd‘r (Dietenheim), der NZ Gausweiber von Stäa (Unterstadion) und der NZ Lehmwualer aus Unterelchingen etwa die Dggner Leirakiebel, die Lumpenkapelle Eschach und der Reichenbacher Carnevalsverein Holzkatzen. Deren Spruch ist mit „Mulle, Mulle – Hoka“ kürzer als der für die NZ Torfstecher Waltershofen: „‘s wird kalt im Dorf – drum stechad mehr Torf!“

An zwei Stellen Moderation

Natürlich hofft der gastgebende Verein auf trockenes Wetter. „Die Vorhersage ändert sich jeden Tag“, sagte Jessica Binder am Donnerstag. „Im Moment sieht es so aus, als ob es bis abends trocken bleiben wird.“ Moderationen während des Umzugs wird es für die Zuschauer an der Hirschkreuzung beim Müller sowie beim „Rimmele“ geben.
Die Sicherheitsgebühr für die Feier im Zelt am Festplatz gegenüber des Schützenheimes (ab 16 Uhr bis 24 Uhr offen) wird acht Euro betragen. Wer schon ein Umzugs-Pickerl am Revers hat, muss nur 4 weitere Euro berappen. Eintritt zur Party, zu der alle Interessierten eingeladen sind, bekommen nur Besucher ab 16 Jahren.
Von 15 bis 18 Uhr sind wegen des Faschingsumzugs folgende Straßen gesperrt: Apothekerstraße – Memminger Straße (Staatsstraße St 2031 zwischen der Einmündung Dietenheimer Straße und Adolf-Kempter-Straße) – Hauptstraße – Am Reichshof. Umgeleitet wird während des Umzugs über die Dietenheimer Straße – Bahnhofstraße – Adolf-Kempter-Straße und umgekehrt. Wegen der Narrenfeier ab 17 Uhr auf dem Illertisser Festplatz entlang der Kreisstraße NU 9 ist die Friedhofstraße in den Abschnitten Hans-Nägele-Straße und Siemensstraße von Samstag, 14. Januar, ab 17 Uhr bis Sonntag, 15. Januar, 4 Uhr, gesperrt. Die Umleitung ist hier über die Mozartstraße – Siemensstraße und umgekehrt eingerichtet.