Am Vöhringer See müssen einige große Bäume gefällt werden: Bei den Eschen auf einer Liegewiese wurden bei einer Kontrolle „Anzeichen eines fortgeschrittenen Eschentriebsterbens festgestellt“, teilt die Stadt Vöhringen mit.
Die Wurzeln der Bäume sind stark geschädigt. Es besteht die Gefahr, dass auch Bäume, die momentan noch gesund aussehen, unerwartet umstürzen können. Aus diesem Grund sperrt die Stadt zur Sicherheit die mittlere Liegewiese ab.
Ab Oktober müssen dann die kranken Eschen gefällt werden – mindestens sechs Stück. Es handelt sich dabei um große Bäume, die den Badegästen im Sommer immer viel Schatten gespendet haben.  Es werden zwar Bäume nachgepflanzt, heißt es von der Stadt. „Aber bis diese die Eschen ersetzen können, wird es einige Jahrzehnte dauern.“