In Thannhausen im Kreis Günzburg ist es am Sonntag durch einen Christbaum zu einem Brand mit zwei Verletzten gekommen. Wie die Polizei berichtete, war der Weihnachtsbaum des Einfamilienhauses zwar mit Elektro-Kerzen bestückt, fing aber dennoch Feuer. Die Flammen griffen auf Möbel über, sodass nach kurzer Zeit das ganze Wohnzimmer in der Schlesierstraße brannte und jetzt nicht mehr bewohnbar ist.
Der Hauseigentümer wurde bei einem Löschversuch durch eine zerbrochene Scheibe schwer verletzt, Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Seine Ehefrau erlitt leichte Verletzungen durch den Rauch. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Brand in Thannhausen: 70.000 Euro Sachschaden

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Räume verhindern, das Wohnzimmer war allerdings nach dem Brand unbewohnbar. Es entstand rund 70.000 Euro Schaden. Die Kripo will nun die genaue Brandursache klären.