Im Neu-Ulmer Stadtteil Offenhausen ist am Montagmittag eine Wohnung in Brand geraten. Eine Polizeisprecherin teilte auf Anfrage mit, dass das Feuer um 12.10 Uhr gemeldet wurde. Die Erdgeschosswohnung in der Schwabenstraße sei komplett ausgebrannt und unbewohnbar.
Das gesamte Haus musste evakuiert werden. Die Polizeisprecherin geht davon aus, dass eine zweistellige Zahl von Personen betroffen ist. Genaue Zahlen lägen aber noch nicht vor. Verletzt worden sei offenbar niemand.

Brand in Offenhausen: Schwabenstraße gesperrt

Derzeit sind noch Einsatzkräfte am Brandort. Laut Polizei ist die Schwabenstraße komplett gesperrt (Stand: 13.30 Uhr). Die Ursache des Brandes ist noch nicht bekannt, die Kriminalpolizei übernimmt die Ermittlungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehr als 50.000 Euro.