Jakob Krijger aus Altenstadt wird vermisst. Der 15-Jährige begab sich auf eine geplante Reise nach Hamburg und kam dort auch an, allerdings verliert sich dann seine Spur. Wie die Polizei mitteilt, durfte der Jugendliche mit Erlaubnis seiner Erziehungsberechtigten einen Freund in Hamburg besuchen. Allerdings blieb er dort nicht. Der letzte Kontakt mit Angehörigen fand nach Erkenntnissen der Polizei am 7. März statt. Eventuell hält sich Jakob Krijger in den Niederlanden, in Schweden oder in Norwegen auf.
Die Polizei beschreibt den Jugendlichen wie folgt: Er ist etwa 1,60 Meter groß und schlank, hat einen blassen Teint und dunkelblonde, lange Haare. Er trägt eine Brille und hat eine Zahnspange. Neben Deutsch spricht Jakob Krijger auch noch Englisch, er hat eine hohe Stimme und eine schnelle Aussprache. Markant ist sein großer Hut. Außerdem hat er einen schwarz-oliven 40-Liter-Rucksack mitgenommen. Meist trägt der 15-Jährige lackierte Fingernägel und unter Umständen auch weiblich anmutende Bekleidung, teilt die Polizei mit. Es könnte sein, dass der Vermisste medizinischer Hilfe bedarf.
Es wird vermutet, dass der Jugendliche sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder als „Anhalter“ fortbewegt. Wer ihn gesehen hat oder weiß, wo er sich derzeit aufhält, wird gebeten, mit der nächsten Polizeidienststelle Kontakt aufzunehmen, den Polizeinotruf unter der Nummer 110 zu wählen oder direkt die Polizeiinspektion Illertissen unter der Rufnummer (07303) 9651-0 zu verständigen.