Aufgrund eines Verkehrsunfalls musste die Polizei am Donnerstag zeitweise die Landesstraße zwischen Böttingen und Magolsheim sperren. Mangelhafte Ladungssicherung hat am Nachmittag zu dem betreffenden Unfall und der zeitweisen Sperrung der L 230 zwischen den beiden genannten Münsinger Stadtteilen geführt, teilte die Polizei gegenüber den Medien mit.

Gerüstteile geraten ins Rutschen

Gegen 16.30 Uhr befuhr ein 39-Jähriger mit einem Sprinter und Anhänger die Landesstraße in Richtung Böttingen. Da die auf dem Anhänger transportierten Gerüstteile offenbar nicht richtig gesichert waren, verrutschte die Ladung auf der kurvigen Strecke, worauf der Anhänger zunächst von der Fahrbahn abkam und die Gerüstteile anschließend zu Boden fielen. Dabei wurden auch ein Leitpfosten sowie ein Verkehrszeichen beschädigt. Den Schaden am Anhänger sowie den Verkehrszeichen schätzt die Polizei auf insgesamt rund 2500 Euro. Der Fahrer, dem die Weiterfahrt bis zur ordnungsgemäßen Ladungssicherung untersagt wurde, sieht nun einer entsprechenden Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit entgegen, heißt es dazu weiter im Polizeibericht.