Mit schweren Verletzungen ist eine 20-jährige Reiterin nach einem Unfall am Freitagmittag in eine Klinik geflogen worden. Kurz vor 13 Uhr stieg eine Ponystute in einer Reithalle unweit von Ödenwaldstetten unvermittelt hoch und stürzte auf die 20-jährige erfahrene Reiterin, sodass diese nach der notärztlichen Erstbehandlung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Es bestand keine Lebensgefahr. Das Pony blieb unverletzt, wie es abschließend in der Mitteilung der Polizei an die Medien heißt.