Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden von geschätzten 6000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagabend auf der L250 zwischen Bad Urach und Hülben ereignet hat.

Winterliche Verhältnisse

Eine 37-Jährige war gegen 23.15 Uhr mit ihrem VW Golf GTI auf der Hülbener Steige von Bad Urach kommend unterwegs. Auf dem geraden Teilstück auf Höhe des Steinbruchs kam sie mit ihrem Wagen auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kippte ihr Golf auf die linke Fahrzeugseite, bevor er entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Liegen kam.

19-Jähriger Beifahrer verletzt

Die Fahrerin und ihr 19 Jahre alter Beifahrer konnten sich selbstständig aus dem Auto befreien. Während die 37-Jährige unverletzt bleib, erlitt der Beifahrer leichte Verletzungen. Er wurde nach notärztlicher Behandlung an der Unfallstelle vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der VW, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein dürfte, wurde von einem Abschleppdienst geborgen.