Mit schweren Verletzungen musste eine Frau ins Krankenhaus gebracht werden. Der Grund: ein Verkehrsunfall in Kirchheim. Am Freitagmittag (9. September) war ein 31-jähriger Mann mit seinem Audi auf der Stuttgarter Straße in der Innenstadt unterwegs. Auf Höhe des Teck Centers überholte er auf der Linksabbiegespur ein vorausfahrendes Auto, doch dabei geriet er auch auf die Linksabbiegespur des Gegenverkehrs.

Heftige Kollision in Kirchheim

Dort stand ein Opel mit dessen 77-jährigen Fahrerin. Der Audi und der Opel prallten frontal zusammen. Durch die heftige Kollision drehte sich der Opel um die eigene Achse, sodass er entgegen seiner ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen kam. Der Audi wurde nach rechts geschleudert und kam letztlich auf dem Gehweg zum Stillstand.
Unfall auf der Ulmer Straße in Metzingen VW gerät in den Gegenverkehr und prallt auf Seat

Metzingen

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Polizei geht von einer Schadenshöhe von rund 83.000 Euro aus. Die 77-Jährige musste anschließend mit schweren Verletzungen in eine Klinik verbracht werden. Der Unfallverursacher erlitt dagegen nur leichte Verletzungen, wurde dennoch in einer Klinik behandelt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Mannes beschlagnahmt.